Karate und seine Philosophie in der Schule - Stüdemann, Frank

Karate und seine Philosophie in der Schule - Stüdemann, Frank

Aus dem Inhaltsverzeichnis: - Die Geschichte des Karate - Das Wesen des Karate ist seine Philosophie - Karate im Sportunterricht - Zur...
15,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 600.470

Aus dem Inhaltsverzeichnis:

- Die Geschichte des Karate
- Das Wesen des Karate ist seine Philosophie
- Karate im Sportunterricht
- Zur Problematik der Theorie im Sportunterricht
- Ausblick und Zusammenfassung
- Quellen und Literatur

 

„Wie die polierte Oberfläche eines Spiegels alles wiederspiegelt, was davor steht und ein ruhiges Tal auch leise Töne widerhallt, so soll der Karateschüler sein Bewusstsein von Egoismus und Bosheit entleeren, damit er auf alles, was ihm begegnet richtig reagieren kann. Das ist die Bedeutung von “Kara“ oder Leere im Karate.“[1] Karate bedeutet nichts weiter als “mit leeren Händen“.

Doch bevor solche Weisheiten in Japan gelebt und niedergeschrieben wurden, hatte Karate einen schweren Stand in Japan. Denn Karate an sich ist keine urjapanische Kampfkunst. Die Basis aller uns heute bekannten asiatischen Kampfkünste liegt weit in der Menschheitsgeschichte verborgen. Faktisch breitete sich jedoch ähnlich wie in Europa, das durch die griechische Kultur einschlägig beeinflusst wurde, eine Kampfkunstkultur aus. So hatten sich territorial und ethnisch verschieden Systeme und Stile von Kampfkünsten in Ostasien herausgebildet.

Jene heute näher zu bestimmen ist wegen der fehlenden Schriftlichkeit beinahe unmöglich. Auf Okinawa reichen die Aufzeichnungen und Überlieferungen nur bis ins frühe 18. Jahrhundert zurück und liefern keine konkreten Angaben über die Entstehung des Karate. Bekannt ist nur, dass es schon lange existierte. Deshalb fast man diese frühen Formen unter dem Begriff Kempo zusammen. Diese frühen Zweikampfformen kamen auch nach Okinawa, der größten Insel der Ryukyu- Inseln.

 

 

---------

Seminararbeit, 2001
10 Seiten, Note: 2,0

ISBN: 9783640223275

 

 

 

 

Stilrichtung: Karate
"Karate und seine Philosophie in der Schule - Stüdemann, Frank"
Aus dem Inhaltsverzeichnis: - Die Geschichte des Karate - Das Wesen des Karate ist seine... mehr

Aus dem Inhaltsverzeichnis:

- Die Geschichte des Karate
- Das Wesen des Karate ist seine Philosophie
- Karate im Sportunterricht
- Zur Problematik der Theorie im Sportunterricht
- Ausblick und Zusammenfassung
- Quellen und Literatur

 

„Wie die polierte Oberfläche eines Spiegels alles wiederspiegelt, was davor steht und ein ruhiges Tal auch leise Töne widerhallt, so soll der Karateschüler sein Bewusstsein von Egoismus und Bosheit entleeren, damit er auf alles, was ihm begegnet richtig reagieren kann. Das ist die Bedeutung von “Kara“ oder Leere im Karate.“[1] Karate bedeutet nichts weiter als “mit leeren Händen“.

Doch bevor solche Weisheiten in Japan gelebt und niedergeschrieben wurden, hatte Karate einen schweren Stand in Japan. Denn Karate an sich ist keine urjapanische Kampfkunst. Die Basis aller uns heute bekannten asiatischen Kampfkünste liegt weit in der Menschheitsgeschichte verborgen. Faktisch breitete sich jedoch ähnlich wie in Europa, das durch die griechische Kultur einschlägig beeinflusst wurde, eine Kampfkunstkultur aus. So hatten sich territorial und ethnisch verschieden Systeme und Stile von Kampfkünsten in Ostasien herausgebildet.

Jene heute näher zu bestimmen ist wegen der fehlenden Schriftlichkeit beinahe unmöglich. Auf Okinawa reichen die Aufzeichnungen und Überlieferungen nur bis ins frühe 18. Jahrhundert zurück und liefern keine konkreten Angaben über die Entstehung des Karate. Bekannt ist nur, dass es schon lange existierte. Deshalb fast man diese frühen Formen unter dem Begriff Kempo zusammen. Diese frühen Zweikampfformen kamen auch nach Okinawa, der größten Insel der Ryukyu- Inseln.

 

 

---------

Seminararbeit, 2001
10 Seiten, Note: 2,0

ISBN: 9783640223275

 

 

 

 

Stilrichtung: Karate
"Karate und seine Philosophie in der Schule - Stüdemann, Frank"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Karate und seine Philosophie in der Schule - Stüdemann, Frank"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

0
Kundenbewertungen für "Karate und seine Philosophie in der Schule - Stüdemann, Frank"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.