Shotokan - überlieferte Texte - historische Untersuchungen

Marke
Keine Angabe
Artikel-Nr.:
600.605

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab

23,50 €*

Zum ersten Mal in direkter Übersetzung aus dem Japanischen ins Deutsche, stellt dieses Buch acht Abhandlungen okinawanischer und japanischer Karate-Adepten vor.

Sie alle stehen in direkter Verbindung zum Karate aus dem Shotokan. Matsumuras, Asatos und Itosus Darlegungen bilden überdies die Ältesten, vollständig überlieferten Schriftstücke des Karate im allgemeinen. Prägnant geben diese Dokumente Aufschluß über historische, strategische, technische und philosophische Gesichtspunkte des Karate.

Es handelt sich dabei um keine neuzeitlichen Interpretationen, sondern um die ursprünglichen Ansichten der alten Lehrmeister. Um ein gutes Verständnis zu gewährleisten, wurden die Übersetzungen umfangreich mit Fußnoten und Anmerkungen versehen, die auch Auskunft über die jeweiligen Verfasser geben. Dem Leser wird somit ermöglicht, sich tiefgründig und quasi "aus erster Hand" mit der Materie auseinanderzusetzen.

Im zweiten Teil des Buches werden einige bedeutsame historische Fragen behandelt. So werden die kontinentalen Ursprünge des Karate allgemein und die der Kata Channan (Heian) insbesondere diskutiert. Auch der Einfluß, den das japanische Budo, vor allem die Übelschule Jigen-Ryu während der Edo-Zeit auf die Entwicklung der okinawanischen Kampfkunst hatte, wird ausgelotet.

Ferner geht das Buch auf verschiedene interessante, aber oft mißverstandene Probleme der Kata ein und beleuchtet u.a. die geschichtliche Entwicklung der Shotokan-Formen Tekki (Naihanchi), Heian (Pinan), Kanku (Kushanku), Hakko (Sochin), Matsukaze no Kon und Shuji no Kon. Im Anschluß daran wird schließlich die Geschichte des Shotokan-Dojo selbst erörtert.


Bewertung schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.